Zur Hauptnavigation

Kontakt

Projektleiter
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Mayer

Projektkoordinator
Jörg Reinhardt

Aktuelles

 Angebot Abschlussarbeiten


Projektbeschreibung


Das Ziel des Projektes INOLA ist die inter- und transdisziplinäre Erarbeitung von Systemlösungen für ein nachhaltiges Landnutzungs- und Energiesystem in der Modellregion Energiewende Oberland, die aus drei südlich von München gelegenen Landkreisen besteht. Hierbei geht es zentral um die Fragen, welche sozialen und technischen Innovationen notwendig sind, um ein nachhaltiges Landnutzung- und Energiesystem auf regionaler Ebene interkommunal und landkreisübergreifend zu etablieren und wie der Innovationsprozess reflexiv gestaltet werden kann. Das Kernprodukt des Projektes ist ein Innovationskonzept, das Regionen mit dem notwendigen Prozesswissen ausstatten soll, um einen Transformationsprozess zu einem nachhaltigen Landnutzungs- und Energiesystem erfolgreich zu gestalten. Ziel des Teilprojekts 2 (Hochschule Kempten) ist die technische und ingenieurwissenschaftliche Analyse von innovativen Energiesystemen. Hierbei steht die Analyse der Umsetzbarkeit in der Praxis im Vordergrund. Diese soll im Rahmen von Leuchtturmprojekten in der Untersuchungsregion zusammen mit lokalen AkteurInnen beispielhaft umgesetzt und bewertet werden. Bei der transdisziplinären Erarbeitung des Innovationskonzepts werden technische mit sozialen Innovationen gekoppelt, wobei eine allgemeinverständliche Sprache technischer Inhalte entwickelt werden soll.


Schattenwurf