Zur Hauptnavigation

                      
Projektbeschreibung


FISnet ist ein Verbund aus Wissenschaft, Betrieben/Organisationen, (Gesundheits-)Dienstleistern und Privatpersonen in der Region Augsburg/Schwaben, der gemeinsam in Form innovativer, regionaler Dienstleistungskooperationen bedarfsgerechte und individualisierte präventive Gesundheitsdienstleistungen rund um die Phase des Altersübergangs (55-75) entwickeln, organisieren und modellhaft implementieren will.

Das generelle Ziel des FISnet-Konzeptes ist die modellhafte Entwicklung von individualisierten, flexiblen, bedarfsgerechten und bedürfnisorientierten Angeboten in interaktiven Dienstleistungsnetzwerken für die gesundheitliche Prävention im Altersübergang und für die in der Regel daran anschließende Phase des ‚aktiven Alters‘. Das besondere Merkmal dieser interaktiven Gesundheitsdienstleistungen ist, dass sich das Angebot um den jeweiligen individuellen Bedarfsfall herum immer wieder neu konstituiert.

Die konkrete Aufgabe der Hochschule Kempten innerhalb des Verbundvorhabens besteht in der Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit der erarbeiteten Dienstleistungsangebote. Zum einen sollen Organisations- und Finanzierungsformen entwickelt werden, die einen nachhaltigen Betrieb des Projektnetzwerks über die Förderung hinaus gewährleisten. Zum anderen sollen Anforderungen an eine langfristige gesundheitsökonomische Bewertung und die Übertragung des Projekts in die Fläche definiert werden.



  

Schattenwurf