Zur Hauptnavigation

GSGtelemed

Grenzüberschreitende Studie zum Gesundheitstourismus unter besonderer Berücksichtigung von telemedizinischen Angeboten

 

Eckdaten

 
Projektlaufzeit:01.02.2017 - 28.02.2017
Projektleitung:
Prof. Dr. Markus Jüster
Konsortium:Hochschule Kempten
Kleinwalsertal Tourismus eGen

Projektbeschreibung

 

In einer grenzüberschreitenden Studie strebt die Hochschule Kempten in Kooperation mit der Kleinwalstertal Tourismus eGenossenschaft an, Verhaltensweisen, Erwartungen und Präferenzen der Gäste im Allgäu und im Kleinwalsertal zum Thema Gesundheitstourismus zu erheben. Dabei sollen die Marktbedeutung des Gesundheitstourismus quantifiziert und die Erwartungen an Produkte und Serviceleistungen der Gäste aufgezeigt werden. Ein besonderer Schwerpunkt soll auf die einsetzenden Veränderungen in der Telekommunikationstechnik und der Biotechnologie gelegt werden. Dabei sollen die Einstellungen von Urlaubern im Bereich Telemedizin hinsichtlich Nutzerakzeptanz und Nutzungsverhalten im Bereich Datenerhebung und Datennutzung untersucht werden. Wie viel Digitalisierung wünscht der Urlauber und welche Zielgruppen können definiert werden?

In einem Kleinprojekt, das über das Interreg-Programm Österreich-Bayern gefördert wird, wird diesen Fragen nachgegangen und Anforderungen an gesundheitstouristischen Angeboten aufgezeigt. Das Vorhaben wird aus dem EFRE, dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung, finanziell gefördert.


Den Ergebnisbericht zur Studie finden Sie hier




Schattenwurf