Zur Hauptnavigation

Labor für Werkzeugmaschinen

Leistungsangebote

Schnittkraftmessung beim Spanen

Nutzen

  • Erhöhung von Standzeit und Schnittleistung
  • Verbesserung der Oberflächengüte

Verfahren

  • Schnittkraftmessung
  • Eignung der Schneidplattengeometrie
  • Erzielbare Oberflächenqualität
  • Einfluss der Spanform auf die Schnittkraft und Schnittleistung
  • Analyse und Vergleich verschiedener Werkzeuge

Anwendungsbereiche/Anwendungsbeispiel

  • spanende Fertigungsverfahren, insbesondere Drehen und Fräsen

Verfügbare Betriebsmittel/Anlagentechnik

Drehen:

  • Monforts MNC 602-E, Drehzahlen 112 - 5000 U/min
  • Kistler 3-Komponenten- Werkzeughalter-Dynamometer

Fräsen:

  • Deckel Maho DMU 60 E Drehzahlen 20 - 12000 U/min
  • Kistler 3-Komponenten Messplattform


Prozessanalyse beim Schleifen

Nutzen

  • Standzeitverlängerung
  • Qualitätsverbesserung

Verfahren

  • Aufnahme der einzelnen Kraftkomponenten mittels Kraftaufnehmer

Anwendungsbereiche/Anwendungsbeispiel

  • Schnittkraftmessung in der Fein und Feinstbearbeitung
  • Analyse und Beurteilung von Prozessparametern
    (Verschleißmechanismen)
  • Prozess- und Qualitätskontrolle
  • Standzeituntersuchung der Schleifscheibe
  • Präzisionszerspanung
  • Für Außen-, Innen- und Planschleifarbeiten

Verfügbare Betriebsmittel/Anlagentechnik

Universal Rundschleifmaschine, Fabr. Karstens, Typ K11

 

Daten:

  • Leistung Hauptantrieb: 4 kW
  • Max. Scheiben-Ø: 400 mm
  • Acoustic Emission System
  • Kistler 3-Komponenten-Kraftaufnehmer


Verfahrensanalyse beim Umformen

Nutzen

  • Prozessüberwachung

Verfahren

  • Qualitätskontrolle beim Tief- und Streckziehen

Anwendungsbereiche/Anwendungsbeispiel

  • Erprobung neuer Materialien
  • Bestimmung der Umformkräfte
  • Verfahrensanalyse
  • Ermittlung von Umformbarkeitskriterien

Verfügbare Betriebsmittel/Anlagentechnik

LASCO CP-100 3-fach

 

Daten:

  • Werkstoffe: u.a. St, Al, Al-Legierungen
  • Presskraft: 1000 kN
  • Ziehkissenkraft: 250 kN
  • Fläche der Ziehkissenplatte: 500 x 500 mm


Rapid Tooling

Nutzen

  • Schneller Prototyp naher Werkzeugbau

Verfahren

  • Das Rapid Tooling ist der Oberbegriff für den schnellen Werkzeugbau mit moderner Fertigungstechnik. Bei diesen Verfahren stehen hauptsächlich der Kostenvorteil bei kleinen / mittleren Serien und die schnelle Verfügbarkeit von Werkzeugen im Vergleich zum konventionellen Werkzeugbau im Vordergrund.

Anwendungsbereiche/Anwendungsbeispiel

Allgemeine Fertigungs- und Produktionstechnik
Beispiel: Prägewerkzeug zur Herstellung einer Jubiläumsmünze

  • Herstellung der Werkzeuge
  • Einfahren / Einarbeiten der Werkzeuge
  • Produktion der Münzen

Verfügbare Betriebsmittel/Anlagentechnik

  • Fräsmaschine: Deckel Maho DMU 60 E
  • Drehmaschine: Monforts MNC 602 E
  • Schleifmaschinen: 1. Karsten K11 / 2. Präwema MF 60/40 NC
  • Presse: Lasco CP 100
  • Erodiermaschine: Charmilles Isopulse TYPE P25


Grenzformänderungsanalyse

Nutzen

  • Schneller Prototyp naher Werkzeugbau

Verfahren

  • Das Rapid Tooling ist der Oberbegriff für den schnellen Werkzeugbau mit moderner Fertigungstechnik. Bei diesen Verfahren stehen hauptsächlich der Kostenvorteil bei kleinen / mittleren Serien und die schnelle Verfügbarkeit von Werkzeugen im Vergleich zum konventionellen Werkzeugbau im Vordergrund.

Anwendungsbereiche/Anwendungsbeispiel

Allgemeine Fertigungs- und Produktionstechnik
Beispiel: Prägewerkzeug zur Herstellung einer Jubiläumsmünze

  • Herstellung der Werkzeuge
  • Einfahren / Einarbeiten der Werkzeuge
  • Produktion der Münzen

Verfügbare Betriebsmittel/Anlagentechnik

  • Fräsmaschine: Deckel Maho DMU 60 E
  • Drehmaschine: Monforts MNC 602 E
  • Schleifmaschinen: 1. Karsten K11 / 2. Präwema MF 60/40 NC
  • Presse: Lasco CP 100
  • Erodiermaschine: Charmilles Isopulse TYPE P25


Projektbeispiele

  • Parameterstudie zum Schleifen von hochlegierten Stählen
  • Untersuchung zum Fräsen von gesinterten Werkstoffen
  • Minimalmengenschmierung für die Beölung von massivumgeformten Bauteilen
  • Entwicklung von Fräswerkzeugen für den Einsatz an einem Kanalisierungsroboter
  • Anwesenheitskontrolle von Werkzeugen an der Werkzeugmaschinen-Hauptspindel

 


zurück zu Werkzeugmaschinen

 Hochschule >  Labore Maschinenbau >  Werkzeugmaschinen > Leistungsangebote
Schattenwurf