Zur Hauptnavigation
16.10.2017

Neue Ringvorlesung - Gäste willkommen

Aktuelle Fragen der Sozial- u. Gesundheitswirtschaft

Die Fakultät Soziales und Gesundheit der Hochschule Kempten öffnet in diesem Wintersemester zum dritten Mal ihre Ringvorlesung zu aktuellen Fragen der Sozial- und Gesundheitswirtschaft für die Öffentlichkeit. Die Ringvorlesung ist Teil des Lehrplans des Masterstudiengangs „Führung in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft“. Es kommen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft zu Wort, die branchenrelevante Themen aus theoretischer und praktischer Perspektive beleuchten.

Themen und Referenten im Überblick

Am 25. Oktober referiert Christian Bredl, Leiter der Landesvertretung Bayern der Techniker Krankenkasse und Träger des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, über die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Management gesetzlicher Krankenversicherungen.

Am 29. November stellt Thomas Gesell, Hüttenbetreuer der Sektionen München und Oberland des Deutschen Alpenvereins unter dem Titel „Kampf um jeden Euro“ die Herausforderungen dar, die sich für den Deutschen Alpenverein in den Bereichen Hüttenmarketing und Fundraising durch die zunehmende Wanderlust einerseits und den zahlreichen grundsanierungsbedürftigen Hütten andererseits, ergeben.

Am 13. Dezember befasst sich Michael Hauke, Betriebswirt und Geschäftsführer der Allgäuer Werkstätten GmbH, mit den Auswirkungen des Bundesteilhabegesetzes auf Werkstätten für Menschen mit Behinderung.

Den Abschluss der öffentlichen Vortragsreihe bildet am 20. Dezember Andrea Breyer, AVE – Außenhandels-vereinigung des Deutschen Einzelhandels e. V. Die Beraterin zu Themen der Entwicklungszusammenarbeit schildert, wie sich die AVE für eine sinnvolle und praxisgerechte Verbesserung der Sozialstandards in globalen Lieferketten einsetzt.

Darüber hinaus hören die Studierenden der Fakultät Soziales und Gesundheit am 8. November, im Rahmen einer Exkursion zur „ConSozial – Deutschlands größter KongressMesse“ für den Sozialmarkt“, einen weiteren Fachvortrag.

Die Ringvorlesung findet – mit Ausnahme des 8. Novembers – jeweils mittwochs von 17:30 bis 19 Uhr im Gebäude S der Hochschule Kempten, 1. OG, Raum S. 1.30, statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Master „Führung in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft“

DerMasterstudiengang „Führung in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft“ startete erstmalig im Sommersemester 2015. Er hat sich nicht nur zu einem attraktiven Angebot für Kemptener Bachelor-absolventinnen und –absolventen entwickelt, sondern lockt auch zahlreiche Interessierte aus ganz Deutschland in das Allgäu. Künftige Führungskräfte werden in den Lehrveranstaltungen auf die zunehmenden Herausforderungen auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene vorbereitet. Interdisziplinär und anwendungsorientiert vertieft der Studiengang die Kenntnisse in der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, des Rechts im Sozial- und Gesundheitswesens, der Sozialen Arbeit sowie der Gesundheitswissenschaften. Ein besonderes Augenmerk liegt zudem auf Führungstheorien und -methoden sowie Arbeits- und Organisationspsychologie.

Back to: Home

Schattenwurf