Zur Hauptnavigation
30.01.2018

1. GameDev Allgäu: Die digitale Heldenreise

Neues Veranstaltungsformat für Allgäuer Game Community

„GameDev Allgäu“ heißt ein neues Veranstaltungsformat der Fakultät Informatik in Kooperation mit dem digitalen Gründerzentrum „Allgäu Digital“. Initiator Prof. Dr. Bernd Dreier lud am vergangenen Donnerstag zur Auftaktveranstaltung „Die digitale Heldenreise“ mit dem prominenten Fantasy-Autor und Storytelling-Experten Michael Peinkofer ein.

Ziel des neuen Formats „GameDev Allgäu“ ist es, die Allgäuer Community der Game Developer sowie an Game Technologie und Game Design Interessierte zu stärken und besser zu vernetzen. Initiator Dr. Bernd Dreier, Professor an der Fakultät Informatik der Hochschule Kempten: „Thematisch geht es bei ‚GameDev Allgäu‘ vor allem um das Design und die Entwicklung von Games, aber bei weitem nicht nur. Der erste Vortrag über Storytelling hat hohe Relevanz auf vielen Gebieten, beispielsweise auch im User-Experience-Design, was für moderne Unternehmen immer wichtiger wird. Aber auch andere Technologien und Algorithmen, wie z. B. 3D-Visuali-sierung und Virtual- oder Augmented-Reality, kommen aus dem Umfeld von Game Engineering und werden künftig in fast allen Unternehmen und Lebensbereichen Einzug halten.“

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe gestaltete der Kemptener Fantasy-Autor und Storytelling-Experte Michael Peinkofer mit seinem Vortrag „Die digitale Heldenreise“. Die Figurenlandschaft von Computerspielen ist vielfältig. Vorbei die Zeiten, in denen farbige Sprites für Verzückung sorgten, der moderne Game-Charakter muss mit all dem ausgestattet sein, was Spielerinnen und Spieler aus anderen Medien kennen: Einer Persönlichkeit mit Ecken und Kanten und einer Agenda, die Identifikation erlaubt und im Idealfall auch emotional berührt.

Dass die Regeln des Storytellings über die Epochen stets dieselben geblieben sind, ganz gleich, ob man eine Geschichte am Lagerfeuer erzählt, ein Buch schreibt, einen Film dreht oder ein Game entwirft, zeigte Michael Peinkofer in seinem Vortrag auf. Von der Herkunft des (phantastischen) Erzählens über den Aufbau einer Story und die Heldenreise nach Campbell und Vogler bis hin zum Charakter-Building wurden alle wichtigen Aspekte des Erzählens einer Ge-schichte beleuchtet. Darüber hinaus gab der Referent, der selbst Autor von rund 50 Romanen aus den Bereichen Fantasy, Science Fiction, Historie und Thriller, davon viele mit Bestsellerstatus, Tipps für die Umsetzung und beantwortete Fragen der Anwesenden.

„Nach der heutigen Kick-Off-Veranstaltung bin ich gespannt, wie sich die Community entwickelt und aus welchen Bereichen die nächsten Vorträge kommen. Vorschläge oder Themenwünsche nehme ich gerne entgegen!", so Prof. Dreier abschließend.

Über Allgäu Digital

Mit Allgäu Digital entsteht ein neues Netzwerk für digitale Transformation und Gründung im Allgäu. Allgäu Digital ist ein Gründerzentrum in Kempten sowie ein regionales Kooperationsnetzwerk für Existenzgründer und etablierte Unter-nehmen im Themenfeld Digitalisierung. Allgäu Digital ist ein Projekt der Allgäu GmbH und der Stadt Kempten in Kooperation mit der Hochschule Kempten und der aitiRaum - IT-Gründerzentrum GmbH, Augsburg und ist Teil des Digitalen Zentrums Schwaben (DZ.S). Die Hochschule Kempten und Allgäu Digital ver-netzen sich bei Existenzgründungen aus der Wissenschaft, Netzwerkaktivitäten, Themenplattformen und einem Fachbeirat von Allgäu Digital. In den Schwerpunkten Digitaler Tourismus, Digitale Logistik (Autonomes Fahren, Fahrerassistenzsysteme) und Digitale Gesundheit (Simulation, AR, VR, Games) sollen bis Ende 2019 Themenplattformen aufgebaut werden. Gründungsinteressierte Studierende erhalten besondere Nutzungskonditionen im Gründerzentrum. Das DZ.S wurde im Rahmen des „Wettbewerbs zur Förderung von Gründerzentren und Netzwerkaktivitäten im Bereich Digitalisierung“ ausgezeichnet. Es wird mit Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie gefördert und ist Partner von Gründerland Bayern.

Back to: Home

Schattenwurf