Zur Hauptnavigation
15.12.2016

Praxiseinblicke für Studentinnen

Mit "BayernMentoring" zu Gast bei Multivac

Im Rahmen des BayernMentorings der Hochschule Kempten organisierte das Büro für Gleichstellung und Familie jetzt eine Betriebsbesichtigung in der Firma MULTIVAC in Wolfertschwenden.



Elf Studentinnen konnten unter der Leitung von Nina Ross (MULTIVAC), selbst Mentorin aus dem Professional-Programm, das international tätige Unternehmen erkunden. Neben einer Ausführlichen Vorstellung der Firma, wurden den Mentees auch Möglichkeiten für ein Betriebspraktikum aufgezeigt. Besonders wertvoll waren die Informationen und Ausführungen von Mitarbeiterinnen der Firma, die ihre unterschiedlichen Werdegänge und Ausbildungen erläuterten. Darunter waren auch ehemalige Studentinnen der Hochschule Kempten. Die Möglichkeit zur Diskussion und Fragenbeantwortung wurde gut von den Studentinnen angenommen.

Warum Mentoring in MINT-Fakultäten für Studentinnen?

Frauen sind in den MINT-Studiengängen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) nach wie vor unterrepräsentiert. Ziel des BayernMentorings ist es deshalb, Studentinnen aus diesen Bereichen aktiv in ihrer Lebensplanung zu unterstützen. Die Hochschule Kempten möchte damit an der Entwicklung hin zu einer gleichgestellten Gesellschaft mitwirken und bei der Umsetzung vielfältiger und persönlicher Lebensentwürfe behilflich sein.

Weitere Informationen zum BayernMentoring an der Hochschule Kempten

zurück

Schattenwurf