Zur Hauptnavigation
15.03.2017

Stahl als Lebensretter, intelligente Zahnbürsten

Kinder-Uni startet ins Sommersemester

Am Donnerstag, den 23. März leitet Jakob Breiner vom Forschungszentrum Allgäu der Hochschule Kempten mit seiner Vorlesung „Wie Stahl und Gusseisen Leben retten“ das Sommersemester der Kinder-Uni ein. Auf interessante Weise erklärt er, wie spezielle Werkstoffe bei Unfällen Leben retten können.

Auch im April, Mai und Juni lädt die Hochschule wieder zu der beliebten Vortragsreihe in das 350 Plätze umfassende Thomas-Dachser-Auditorium ein. Wie die Zahnbürste mit dem Smartphone spricht, erklärt am 27. April Dr.-Ing. Dietmar Prestel. Der Frage „Vom Panzerknacker zum Profihacker“ geht am 18. Mai Herr Christoph Stachel, Spezialist für Wirtschaftskriminalität bei der Kriminalpolizei in Kempten, auf den Grund. In der Abschlussvorlesung zum Thema „Warum legt Oma ihr Telefon in den Kühlschrank?“ am 22. Juni stellt Frau Prof. Dr. Veronika Schraut das immer häufiger auftretende Krankheitsbild Alzheimer und Demenz anschaulich und kurzweilig dar.

Damit alles wie im richtigen Hochschulalltag abläuft, erhalten die Kinder-Uni-Studierenden einen eigenen Ausweis und zum Abschluss der Vorlesungsreihe auch die begehrte Abschlussurkunde. Die Vorträge sind von den ehrenamtlich tätigen Dozentinnen und Dozenten altersgerecht aufbereitet und dauern mit Zeit für Fragen und Antworten ca. 45 Minuten. Auch Eltern, Großeltern oder andere Begleitpersonen sind bei Bedarf hautnah dabei. Die Vorlesungen können einzeln, als gesamte Reihe oder gemeinsam mit einer Schulklasse besucht werden. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Auch im Sommersemester wird die Kinder-Uni von der Allgäuer Zeitung als Medienpartner begleitet. Die Realisierung dieses Angebot für wissensbegeisterte Kinder wird durch die Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG, die AOK Kempten sowie die Buchhandlung Hugendubel Kempten unterstützt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

zurück

Schattenwurf