Zur Hauptnavigation
28.06.2017

Hochschulforum Personalmanagement 2017

Studierende präsentieren "The Future of Work"

Auf ein erfolgreiches „Hochschulforum Personalmanagement“ können die Studierenden des gleichnamigen Schwerpunktes im Studiengang Betriebswirtschaft zurückblicken. In den vergangenen Wochen organisierten sie gemeinsam mit der studentischen Organisation HoKuS, die in der Region etablierte Veranstaltung, zum diesjährigen Thema „The Future of Work“.

Rund 40 Vertreterinnen und Vertreter aus dem Personalmanagement verschiedener Allgäuer Unternehmen waren der Einladung gefolgt.

Studentin Franziska Breckle, die zusammen mit ihrer Kommilitonin Elke Fischer die Leitung und Organisation des Forums innehatte, führte durch die Veranstaltung. Prof. Dr. Wolfgang Hauke, Dekan der Fakultät Betriebswirtschaft, gestaltete einen kurzweiligen, thematischen Einstieg.

Auf großes Interesse stieß die Vorstellung der Ergebnisse einer Studie zum Thema „Motivation und Motivatoren“, die die Studierenden zuvor durchgeführt hatten. Sie kamen dabei zu den Erkenntnissen, dass die Motivatoren einem kontinuierlichen Wandel unterliegen und Geld nicht mehr der Motivator Nummer 1 für Arbeitnehmer ist.

Das Programm komplettierten attraktive Vorträge. Masterstudentin Tabea Heinz referierte zum Thema „New Work“. Norbert Christlbauer von der Firma elobau stellte in seinem Beitrag ein Vergütungssystem vor, das von der eigenen Belegschaft entwickelt wurde. Tom Lamberty von „Cisco“ stellte abschließend die Frage: „Wird HR überflüssig?“ und gab dabei einen Blick auf künftige Anforderungen im Personalmanagement.

Seinen Ausklang fand das Forum bei einem regen Austausch zwischen Studierenden, Professoren und Gästen. Finanziell wurde die Veranstaltung durch die elobau GmbH & Co. KG unterstützt.

zurück

Schattenwurf