Zur Hauptnavigation
12.12.2017

Biokunststoffe: Wende im Plastikzeitalter

Vortrag, Di., 12.12.2017, 19 Uhr

Thema:
Wende im Plastikzeitalter - warum wir Biokunststoffe brauchen

Referent:
Prof. Dr. rer. silv. habil. Cordt Zollfrank
TUM Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit, Technische Universität München

Inhalt:
Die Rohstoffquelle der am häufigsten verwendeten Kunststoffe ist das Erdöl. Als fossile Ressource, die vor Jahrmillionen angelegt wurde, steht Erdöl in absehbarer Zeit für die Herstellung von Kunststoffen nicht mehr zur Verfügung.Zudem sind viele Kunststoffe aufgrund ihrer begrenzten biologischen Abbaubarkeit sehr langlebig. Durch äußere Einflüsse in mikroskopisch kleine Partikel, sog. Mikroplastik zerlegt, reichern sie sich in unserer Umwelt an. Die Folgen dieser Anreicherung auf die Funktionalität von Gewässern oder die Produktivität von land- und forstwirtschaftlich genutzten Böden sind bislang nicht abschätzbar. Um die langfristige Anreicherung von Kunststoffen in der Umwelt zu verhindern, ist entweder die Unterbindung des Austrages oder die Verwendung von vollständig abbaubaren Kunststoffen notwendig. Biokunststoffe mit definierter biologischer Abbaubarkeit aus nachwachsenden Rohstoffen sind eine mögliche Alternative zu Kunststoffen aus fossilen Rohstoffquellen.
Die Bewertung und der Vergleich der Umweltverträglichkeit von Kunststoffen auf fossiler Rohstoffbasis mit neuen Kunststoffen aus nachwachsenden Rohstoffen sind nicht immer einfach und führen - je nach Blickwinkel und Ansatz - zu unterschiedlichen Ergebnissen. Biologisch abbaubare Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen sind jedoch in jedem Fall eine reelle Alternative zu Kunststoffen auf fossiler Basis, wenn entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen und eingehalten werden.

Datum & Uhrzeit:
Dienstag, den 12.12.2017, 19 Uhr

Raum:
Thomas-Dachser-Auditorium, Erdgeschoss Gebäude V, Hochschule Kempten

Veranstalter:
Hochschule Kempten, REFA, VDE und VDI

Zielgruppe:
Studierende und Hochschulmitglieder der Hochschule Kempten sowie die interessierte Öffentlichkeit

Anmeldung:
Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ansprechpartnerin:
Prof. Dr. Susanne Ertel
susanne.ertel_at_start(at)atendhs-kemptendotstart._dot_endde

Jahresprogramm 2017/2018 zum Download

zurück

Schattenwurf