Zur Hauptnavigation
15.03.2018

Elektroautos, Licht im Dunkeln, Industrie 4.0, Psychologie in der Werbung

Auftakt des Kinder-Uni-Sommersemesters am 22. März

Vier spannende Vorlesungen erwarten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kinder-Uni an der Hochschule Kempten im Sommersemester 2018. Alle interessierten Schülerinnen und Schüler von acht bis zwölf Jahren sind am 22. März, um 16 Uhr in das Thomas-Dachser-Auditorium eingeladen. Den Auftakt bildet der Beitrag „Wie funktionieren Elektroautos?“ von Charlotte Wallin aus dem Forschungszentrum Allgäu (FZA). Sie erklärt altersgerecht, wie Elektromobilität in Kombination mit erneuerbaren Energien funktioniert.

Am 26. April geht Prof. Dr. Micheal Layh der Frage nach: „Gibt es Licht im Dunkeln?“ Auf seinem Vorlesungsprogramm stehen spannende Themen über die geheimnisvolle Natur des Lichts und seine technische Nutzung.
Einen Einblick in die Digitalisierung der Arbeitswelt bietet Prof. Dr.-Ing. Dirk Jacob in seinem Vortrag „Industrie 4.0 – oder wie ein Schuh daraus wird“ am 17. Mai. Am Beispiel der Schuhproduktion zeigt er den Weg vom Schuster über die Massenfertigung in Fernost bis hin zur individualisierten Einzelproduktion mittels neuster Technologien auf. Mit der Vorlesung „Haribo macht Kinder froh…“ endet das Kinder-Uni-Semester am 21. Juni. Marketingspezialist Prof. Dr. Uwe Stratmann erklärt, warum der Mensch immer wieder Produkte bestimmter Hersteller beim Kauf bevorzugt und dann beim Konsumieren dieser Marken auch irgendwie glücklicher ist.
Die Kinder-Uni-Vorlesungen dauern jeweils ca. 45 Minuten. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Dieses Angebot für wissensbegeisterte Kinder wird durch die Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu eG, die AOK Kempten-Oberallgäu sowie die Buchhandlung Hugendubel Kempten unterstützt. Die Allgäuer Zeitung begleitet die Kinder-Uni von Beginn an als Medienpartner. Weitere Informationen: www.hs-kempten.de/kinderuni

 

 

zurück

Schattenwurf