Zur Hauptnavigation
05.06.2018

Center Parcs Park Allgäu

Fakultät Tourismus diskutiert Auswirkungen auf die Region

Nach weniger als zwei Jahren Bauzeit eröffnet am 1. Oktober 2018 in Leutkirch der Ferienpark Center Parcs Park Allgäu. Mit etwa 350 Millionen Euro Investitionssumme ist der Ferienpark eine der größten Investitionen in den Allgäuer Tourismus. Den Auswirkungen auf die Region widmet sich die Fakultät Tourismus der Hochschule Kempten im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe Allgäuer Tourismusgespräche am 14. Juni 2018.

Center Parcs Park Allgäu wird mit 5.000 Betten in 1.000 Ferienwohnungen und mit etwa 1.000 Beschäftigten auf einen Schlag der größte Übernachtungsbetrieb wie auch der größte Arbeitgeber im Allgäuer Tourismus sein. Ein Projekt dieser Größenordnung hat bereits in der Bauphase als auch im laufenden Betrieb Auswirkungen auf die Region. Wenn ein großer Player im Tourismus wie Center Parcs für das Allgäu wirbt, dann werden neue und mehr Gäs-te ins Allgäu kommen. Anbieter von Attraktionen und Aktivitäten profitieren von zusätzlichen Besucherinnen und Besuchern. Ein großer wirtschaftlicher Schub wird neben dem Tourismus auch in anderen Industriezweigen erwartet. Beim Bau des Ferienparks sind in Sachen Nachhaltigkeit bereits wichtige Zeichen gesetzt worden.

Durch den Center Parcs Park Allgäu werden darüber hinaus Herausforderungen stärker in den Mittelpunkt gerückt, denen sich die ansässige Tourismusindustrie schon länger stellt. Wo findet man Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einem leergefegten Arbeitsmarkt? Wie hoch ist das Verkehrsaufkommen in den Orten, in denen zu bestimmten Zeiten und Wetterlagen schon jetzt viel los ist? Wie verhindert man, dass es zu einem Über-Tourismus-Empfinden kommt? Diesen und anderen Fragen widmet die Fakultät Tourismus ein „Allgäuer Tourismusgespräch“. Antworten aus erster Hand werden Dr. Peter Lintner, Geschäftsfeld Standortpolitik der IHK Schwaben, Klaus Holetschek, MdL und Vorsitzender des Tourismusverbands Allgäu/Bayerisch Schwaben sowie Christoph Muth, General Manager Center Park Allgäu liefern. Prof. Dr. Alfred Bauer, Dekan der Fakultät Tourismus, sowie Prof. Dr. Markus Landvogt, Lehrgebiet Informationsmanagement im Tourismus, laden anschließend zur Diskussion mit den Podiumsteilnehmern und dem Auditorium ein.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet am 14. Juni, ab 18 Uhr in der Allgäu Lounge (4. Stock Gebäude A „Denkfabrik“) der Hochschule Kempten statt. Eine Anmeldung ist bis 11. Juni 2018 per E-Mail an tourismus_at_start(at)atendhs-kemptendotstart._dot_endde erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

zurück

Schattenwurf