Zur Hauptnavigation

Grundlagen der Wirtschaftsinformatik

Die Lehr- und Lerninhalte für die Studiengänge Betriebswirtschaft und Tourismus-Management sind identisch, jedoch mit unterschiedlichen Beispielen.

Richtziel:

Der Studierende erwirbt Kenntnisse und Fähigkeiten, um bei grundsätzlichen Fragestellungen und Maßnahmen der Wirtschaftsinformatik mitarbeiten zu können. Die Grundlagenkenntnisse sollen so umfassend sein, dass er in die Lage versetzt wird, sich selbständig fortzubilden. Er muss organisatorische und ökonomische Auswirkungen beurteilen und koordinieren können. Durch geeignete Anwendungsbeispiele sind die Studierenden an die vielfältigen Bereiche der Wirtschaftsinformatik heranzuführen.

Einzelziele und Inhalte:

  • Entwicklung und Grundlagen der EDV.
    Überblick über die historisch Entwicklung der Hard- und Software sowie der informationstechnischen Grundlagen. Wirtschaftliche und gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie. Datenschutz und Datensicherheit.
  • Hardwarekomponenten.
    Kenntnisse über Aufbau und Arbeitsweise von EDV-Anlagen und Peripherie.
  • Software.
    Kenntnisse über Klassifizierung und Anwendung der Software sowie Kriterien der Auswahl anhand von Beispielen (incl. Systemsoftware). Überblick über Entwicklungshilfsmittel und Techniken des Softwareengineering.
  • Datenverarbeitungsfunktion in Informationssystemen.
    Überblick der wesentlichen Möglichkeiten zur Datenerfassung. Kennen lernen der verschiedenen Formen der Datenorganisation und Speicherung sowie deren betriebswirtschaftliche Konsequenzen. Kenntnisse der Informations- und Kommunikationssysteme zur Datenübertragung incl. Netze und Dienste.
  • Systementwicklung.
    Kenntnisse der organisatorischen Grundlagen als Vorbereitung für Entwicklung und Einsatz von EDV-Systemen.
  • Neue Technologien.
    Überblick über die Entwicklung in allen EDV-Bereichen; insbesondere Multi-Media, Internet etc.
  • Praxis.
    Intensives Kennen lernen und Anwenden von Arbeitsplatzsoftware
    MS Office mit einem Office Paket (Text, Tabellenkalkulation, Datenbank, Präsentation, Kommunikation etc.) auf betriebswirtschaftliche Probleme.
Schattenwurf