Zur Hauptnavigation

Ansprechpartner

Fachstudienberater:
Ulhaas, Klaus, Prof. Dr.

PK-Vorsitzender:
Göhner, Ulrich, Prof. Dr.

Praxisbeauftragter:
Dreier, Bernd, Prof. Dr.

Studiengangskoordinator:
Dreier, Bernd, Prof. Dr.

Infotresen

E-Mail:
infotresen.if(at)hs-kempten.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:30-11:30 Uhr
Mo - Do: 13:30-15:30 Uhr
Raum S3.13

Virtueller Infotresen:
Infotresen
(nur mit Hochschulkennung)

Sekretariat

Frau Petra Kaiser
Raum S3.11

Tel.: +49 (0) 831 2523-9271
Fax: +49 (0) 831 2523-9283

E-Mail:
informatik(at)hs-kempten.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 08:00-10:00 Uhr
und 10:30-12:30 Uhr

Anschrift:
Bahnhofstraße 61
87435 Kempten (Allgäu)

Jobbörse

Stellenausschreibungen können über die HochschulJobbörse veröffentlicht werden.

 

Informatik – Game Engineering
(Bachelor of Science)

 

Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware gibt für die deutsche Game-Industrie einen Umsatz von ca. 2,9 Milliarden Euro pro Jahr an. Damit ist sie zur bedeutendsten Infotainmentsparte herangewachsen, noch vor Film und Musik. Besonders stark wächst dabei der Bereich der virtuellen Güter und Zusatzinhalte.

Zusätzlich zu den Spielen, die dem reinen Vergnügen dienen, tragen sogenannte Serious Games, die einen ernsthaften Hintergrund haben, zu diesem Wachstumsmarkt bei. Immersive Trainingssimulatoren erlauben eine spielerische Ausbildung an virtuellen Objekten, beispielsweise trainieren Chirurgen komplizierte Operationen im Vorfeld an interaktiven Simulatoren, um Fehler zu minimieren. Auch in der Werbung werden immer mehr aus Computerspielen bekannte Techniken zur Kundengewinnung eingesetzt, wobei die Ansprüche an die visuelle Gestaltung bis hin zur virtuellen Realität immer weiter steigen. Darüber hinaus werden die Technologien, die für Computerspiele entwickelt wurden, heute in zahlreichen anderen Industriezweigen eingesetzt. Die Automobilindustrie auf dem Weg zum autonomen Fahren ist hier eine von zahlreichen Sparten. Dem gegenüber steht, dass in der Vergangenheit zu wenig Game-Entwickler ausgebildet wurden. Laut "Game Development Salary Report" gehören sie zu den Topverdienern unter den Informatikern.

Das Studium "Informatik - Game Engineering" und der spätereberufliche Einsatz  sind für Frauen und Männer gleichermaßen attraktiv.

Was Sie vor dem Studium des Game Engineerings beachten sollten, finden Siehier.

Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester. Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Infos zum Studienablauf und zu den angebotenenModulen.

Studiert, und was dann? Wie die momentanen Berufschancen stehen, können Siehier nachlesen.

Schattenwurf