Zur Hauptnavigation

Weiterführende Informationen

Auslandsstudium:

Wege ins Ausland - Outgoing

Partnerhochschulen

Informatik – Game Engineering
(Bachelor of Science)


Studienablauf

Das Basisstudium umfasst die ersten zwei Semester. Neben technischem Grundwissen werden Ihnen vor allem solide Grundlagenkenntnisse der Informatik vermittelt. Darüber hinaus lernen Sie wesentliche mathematische Grundlagen zu beherrschen und erhalten eine sehr intensive Ausbildung im Programmieren. Aber auch spezzifische Module wie Game Design und Modellierung und Animation sind bereits Bestandteil des Basisstudiums.

Das Vertiefungsstudium vermittelt die für die Berufsausübung wesentlichen Kernfächer. Einen besonderen Raum nehmen im Studienschwerpunkt daher spezifische Module wie Game Programming, Computergrafik, oder Ansteuerung virtueller Charaktere ein.

Im praktischen Studiensemester (5. Semester) werden Ihre erworbenen theoretischen Kenntnisse in einer berufsnahen Tätigkeit angewandt. Sie sollte vorzugsweise in der Game-Industrie oder in Sparten, die Gaming-Technologien einsetzen, ausgeführt werden. Mit Projektarbeiten und fachwissenschaftlichen Wahlpflichtfächern im Spielebereich können Sie Ihrem Studium ein individuelles, gamespezifisches Profil geben.

Das Studium schließen Sie mit der Bachelorarbeit im Game Engineering-Bereich ab. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums vergibt die Hochschule den akademischen Grad Bachelor of Science (B. Sc.) Informatik – Game Engineering.

Auslandsstudium

Angesichts der weltweiten Vernetzung der Wirtschaftsräume ist es für Sie von erheblichem Nutzen, wenn Sie bereits während Ihres Studiums Auslandserfahrungen sammeln, Ihren Horizont erweitern und eine oder mehrere Fremdsprachen sicher beherrschen. Dazu können Sie in Kooperation mit ausländischen Partnerhochschulen Teile des Vertiefungsstudiums im Ausland durchführen oder das Praxissemester bei einem Betrieb im Ausland absolvieren. Wir pflegen Kooperationen mit unserem ERASMUS-Partner IT Sligo an der irischen Westküste, mit der Purdue University Calumet im Großraum Chicago und der Macquarie University, einer australischen Partnerhochschule im Großraum Sydney.

Schattenwurf