Zur Hauptnavigation

Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science)


Berufsbild

Berufsfeld der Wirtschaftsinformatik

Unternehmen orientieren sich in ihren Strategien, Funktionen und Prozessen an den veränderten Marktbedingungen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. Diese werden zunehmend von den modernen Informations- und Kommunikationstechnologien (IuK) und deren spezifischen Anwendungen geprägt.

Basierend auf einer modernen Informationsinfrastruktur sind die unternehmensweiten und unternehmensübergreifenden Geschäftsprozesse bestmöglich zu unterstützen. Nutzenpotentiale der zielgerichteten Informationsversorgung insbesondere zur inner- und zwischenbetrieblichen Optimierung von Informations- und Güterflüssen gilt es zu verstehen und durch Analyse, Planung, Entwicklung (bzw. Weiterentwicklung) und Betrieb von IuK-Systemen zu realisieren.

Diese interdisziplinäre Qualifikation schließt eine Lücke zwischen Informatik und Betriebswirtschaft, die die beiden Studiengänge für sich alleine nicht abdecken können.

Berufsaussichten

Die Nachfrage nach Wirtschaftsinformatikern wird auf absehbare Zeit stetig zunehmen. IuK-Technologien und die darauf aufsetzenden Lösungen gewinnen weiter an Bedeutung. Wirtschaftsinformatiker werden in allen Branchen benötigt, deswegen sind die Berufsaussichten sehr gut.

Den Studierenden der Wirtschaftsinformatik der Hochschule Kempten kommt dabei zugute, dass der Studiengang Wirtschaftsinformatik dem Informatikstudiengang entspringt und somit den besonderen Anforderungen einer technologiegetriebenen Anwendungs- und Wissenschaftsdisziplin gerecht wird. Und gerade diese Ausrichtung ist - auch auf dem internationalen Arbeitsmarkt - sehr stark gefragt.

Schattenwurf