Zur Hauptnavigation

Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science)


Studienablauf

Das Studium gliedert sich in Basis- und Vertiefungsstudium und dauert 7 Semester. In Anlehnung an das European Credit Transfer System (ECTS) werden für das Studium insgesamt 210 Leistungspunkte (LP) vergeben (pro Semester durchschnittlich 30).

Die ersten beiden Semester bilden das Basisstudium. Die Semester 3 und 4 sowie 6 und 7 sind als Vertiefungsstudium ausgerichtet. Dabei sorgen fachwissenschaftliche Wahlpflichtblöcke für eine zusätzliche Breite und Tiefe im Modulangebot.

Im 5. Semester leisten Sie ein praktisches Studiensemester in einem Unternehmen außerhalb der Hochschule ab. Sie lernen aktuelle Geschäftssituationen und -Anforderungen kennen und können Ihre Kenntnisse gewinnbringend einsetzen. Das Praktikum stellt einen wichtigen Moment der Situationsbestimmung und Orientierung für Sie dar.

Sie haben die Möglichkeit, zusätzliche Praxiserfahrung im Modell Studium mit vertiefter Praxis (siehe Informationsblatt: Duale Studienangebote) zu gewinnen.

Die Studieninhalte aus den drei Säulen Informatik, Betriebswirtschaft und (Kern-) Wirtschaftsinformatik sind gleich stark vertreten und sichern Ihnen eine fundierte Grundausbildung. Eine vierte Säule, die Themen aus Mathematik, Statistik, Recht und Verhaltenswissenschaften umfasst, rundet Ihre Ausbildung ab.

Am Ende des Studiums verfassen Sie die Bachelorarbeit.

Nachdem Sie alle Prüfungsleistungen erfolgreich erbracht haben, verleiht Ihnen die Hochschule den akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.).

Schattenwurf