Zur Hauptnavigation

Ansprechpartner

PK-Vorsitzender:
Arndt, Holger, Prof. Dr.

Praxisbeauftragte:
Friedrich, Petra, Prof. Dr.

Studiengangskoordinator:
Huesgen, Till, Prof. Dr.

Sekretariat

Frau Martina Ottlinger
Raum T228

Tel.: +49 (0) 831 2523-171
Fax: +49 (0) 831 2523-197

E-Mail:
sekretariat-fbe(at)
hs-kempten.de

Öffnungszeiten:
07:30 - 12:00 Uhr

Anschrift:
Bahnhofstraße 61
87435 Kempten (Allgäu)

 

Mechatronik (Bachelor of Engineering)

 

Berufsbild

Berufsfelder


Mechatronische Systeme und Komponenten finden sich in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen, beispielsweise in Verkehrssystemen und Transportmitteln (Schiene, Straße, Luft, Wasser), in Produktionsanlagen, Energieerzeugungssystemen, in der Gebäudetechnik und im Haushalt wieder. Entsprechend vielfältig sind die Einsatzgebiete von Mechatronikingenieuren, angefangen vom allgemeinen Maschinenbau über den Automobilhersteller und -zulieferer bis hin zum Hersteller medizinischer Geräte oder in der Mikrosystemtechnik. Als Mechatronikingenieur sind Sie dabei vorwiegend mit System- und Schnittstellenaufgaben befasst. Entsprechend wird an der Hochschule Kempten der Systemgedanke in den Vordergrund gestellt, was dem Studiengang ein eigenes Profil verleiht.

Mit den Schwerpunkten Produktionssysteme und Robotik, Mikromechatronik und Ambient Assisted Living deckt die Hochschule Kempten wichtige Themengebiete ab.

Berufsaussichten


Immer stärker wird die moderne integrative Denkweise eines Mechatronikingenieurs nachgefragt. Das übergreifende Wissen, welches die klassischen Einzeldisziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik verbindet, wird überall dort benötigt, wo komplexe technische Systeme entwickelt werden müssen. Daraus ergeben sich hervorragende Arbeitsmarktchancen. Durch die Breite dieser zukunftsorientierten Ausbildung haben die Absolventen die Möglichkeit in ganz unterschiedlichen Brachen Fuß zu fassen. Allein in unserer Region Allgäu findet sich  eine Vielzahl attraktiver Arbeitsplätze. Der hohe Praxisbezug des Studiums und die enge Zusammenarbeit der Hochschule mit der Industrie machen unsere Absolventen so begehrt


Schattenwurf