Zur Hauptnavigation

Ansprechpartner

Leitung
Prof. Dr. Dirk Jacob

Studienberatung - Hochschulzentrum Memmingen
Rebecca Koch

Tel.: 0831 2523-586 (Mo-Mi)

Tel.: 08331-9667470 (Do+Fr)

 

Systems Engineering (Bachelor of Engineering)*

 

VDMA-Sonderpreis „Bestes Maschienenhaus 2017“

Der Studiengang Systems Engineering wurde kürzlich mit einem Sonderpreis im Wettbewerb „Bestes Maschinenhaus“ des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) ausgezeichnet.

Mehr Informationen finden Sie hier

Kooperationsunternehmen suchen Dualstudierende

  1. Kösel (Krugzell) sucht für das Wintersemester 17/18 einen Dualstudierenden für Systems Engineering. Mehr Informationen finden Sie hier.
  2. BBG (Mindelheim) sucht Studieninteressierten mit guten Programmierkenntnissen (SPS oder anderer Standard für Industrieanwendungen)
  3. Christ Electronics (Memmingen) sucht einen Bewerber mit überdurchschnittlichen Leistungen und Interesse an Elektronik.

8. Juni - Infoabend am Hochschulzentrum Memmingen

Arbeiten und gleichzeitig studieren? Ja, das geht. Wie das funktioniert zeigen wir Dir gerne am 8. Juni ab 17:30 Uhr beim Infoabend am Hochschulzentrum Memmingen.

Mehr Informationen zum Studiengang unter www.digital-und-regional.de 

Merkmale

    • Duales Studium: Systems Engineering
    • Abschluss: Bachelor of Engineering
    • Dauer: 9 Semester (4,5 Jahre) bei gleichzeitiger Anstellung in einem Unternehmen, ansonsten 11 Semester
    • breite Ingenieursausbildung in Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik mit moderner Didaktik
    • Zugangsvoraussetzungen:
    •            Hochschulzugangsberechtigung
    •            möglichst Anstellung in einem Unternehmen
    • Bewerbung an der Hochschule Augsburg
    • kontinuierliche Präsenzzeiten im Unternehmen
    • wöchentliche enge Verzahnung von Theorie und Praxis durch Projektarbeiten
    • Lernort: Hochschulzentrum Memmingen

    Allgemeines

    Derzeit deutet sich ein Wandel in der Wirtschaft an: Flexibilisierung der Arbeitsplätze, höhere Qualifikationen, intelligente Fabriken, Internet der Dinge sowie die Vernetzung von Prozessen verlangen nach interdisziplinären Kompetenzen. Auf diese Entwicklung hin zur Industrie 4.0 haben die drei schwäbischen Hochschulen reagiert und ein innovatives, auf die Bedürfnisse der Region zugeschnittenes Studienkonzept erarbeitet, das sich durch die intensive Kooperation mit Unternehmen auszeichnet und den spezifischen Bedarf der Wirtschaft von Beginn an inhaltlich, curricular und organisatorisch berücksichtigt. Es vereint die gewachsenen Anforderungen an das Studium ebenso, wie die Belange der ländlichen, aber wirtschaftsstarken Teilregionen Schwabens unter dem Titel "Digital und Regional". 

    In neun Semestern werden die Studierenden in dem dualen Studienmodell befähigt, umfassende fachliche Aufgaben- und Problemstellungen im Themengebiet vernetzte technische Systeme (Mechatronik, Informatik, Digitalisierung und Industrie 4.0) zu bearbeiten und zu lösen sowie fachspezifische Prozesse in einer komplexen und sich häufig verändernden, internationalen Arbeitswelt eigenverantwortlich steuern zu können.

    *Wichtiger Hinweis

    Die Angaben zum Studiengang stellen den derzeitigen Planungsstand dar. Die Hochschule Kempten behält sich Änderungen ausdrücklich vor.

    Schattenwurf