Zur Hauptnavigation

Sekretariat

Frau Martina Ottlinger

Raum T228

Tel.: +49 (0) 831 2523-171
Fax: +49 (0) 831 2523-197

E-Mail:
sekretariat-el(at)
hs-kempten.de

Öffnungszeiten:
07:30 - 12:00 Uhr

Anschrift:
Bahnhofstraße 61
87435 Kempten (Allgäu)

Ansprechpartner

Fachstudienberater:
Weich, Bernhard, Prof. Dr.

PK-Vorsitzender:
Nägele, Thomas, Prof. Dr.

Studiengangskoordinator:
Nägele, Thomas, Prof. Dr.

 

Technisches Innovations- und Produktmanagement (Master of Engineering)

 

Zielsetzung und berufliche Aussichten

Die Produktlebenszyklen werden auch bei Investitionsgütern immer kürzer. Die Anforderung an die Produkte nimmt in gleichem Maße zu, so dass sich technische Produkte zu immer komplexeren Systemen bestehend aus mechanischen, elektrischen, elektronischen und informationstechnischen Komponenten entwickeln. Um in immer kürzeren Zeiträumen neue Produkte und Dienstleistungen erfolgreich am Markt zu platzieren, müssen die Potenziale neuer Technologien frühzeitig erkannt und schnell in vermarktungsfähige Leistungen umgesetzt werden. An dieser Nahtstelle zwischen komplexer Produktentwicklung, hohen Kundenerwartungen und Schnelllebigkeit arbeiteten Produktmanager als Unternehmer im Unternehmen. Sie definieren Produktstrategien, koordinieren und begleiten Innovationsprojekte, unterstützen bei der Markteinführung von neuen Produkten und übernehmen die Verantwortung für den gesamten Produktlebenszyklus.

In dem Masterstudiengang Technisches Innovations- und Produktmanagement erlangen die Studierenden vertiefte Kenntnisse über alle betrieblichen Prozesse des technischen Innovations- und  Produktmanagements. Sie können diese Prozesse aktiv gestalten und sind sicher in der Anwendung und Weiterentwicklung der dafür notwendigen Methoden. Mit Ihrem breiten technischen Basiswissen und den im Rahmen von Projekten erworbenem technischen Spezialwissen können Sie Innovationsprojekte von der Ideenfindung bis zur Markteinführung analysieren, planen und in Unternehmen vorantreiben.

Die erworbenen Kompetenzen können Sie aber nicht nur im Bereich Produktmanagement  nutzen, sondern in vielen Schnittstellentätigkeiten wie technischer Einkauf und technischer Vertrieb, als Projektmanager oder in einer Unternehmensberatung.

Schattenwurf