Zur Hauptnavigation

Sekretariat

Frau Martina Ottlinger

Raum T228

Tel.: +49 (0) 831 2523-171
Fax: +49 (0) 831 2523-197

E-Mail:
sekretariat-el(at)
hs-kempten.de

Öffnungszeiten:
07:30 - 12:00 Uhr

Anschrift:
Bahnhofstraße 61
87435 Kempten (Allgäu)

Ansprechpartner

Fachstudienberater:
Weich, Bernhard, Prof. Dr.

PK-Vorsitzender:
Nägele, Thomas, Prof. Dr.

Studiengangskoordinator:
Nägele, Thomas, Prof. Dr.

 

Technisches Innovations- und Produktmanagement (Master of Engineering)

 

Zulassungsverfahren

Bewerber für einen Studienplatz für den Masterstudiengang „Technisches Innovations- und Produktmanagement“ müssen neben dem Qualifikationsnachweis für den Zugang zu einem weiterführenden Studium ein  Eignungsverfahren durchlaufen, um Ihre studiengangspezifische Eignung festzustellen. Bei diesem zweistufigen Bewerbungsverfahren bewirbt sich der Bewerber in einem ersten Schritt mit den in der Studienprüfungsordnung festgelegten Unterlagen. Dazu zählt:

  • ein Motiviationsschreiben in deutscher Sprache (ca. 2.500 Anschläge), bei dem die Gründe für die Bewebung zum Studium dargelegt werden.
  • ein selbsterstellter chronologischer Lebenslauf, aus dem ebenfalls ein Bezug zu den unten genannten Auswahlkriterien ersichtlich ist.

Zwei Mitglieder einer von der Fakultät eingesetzten Auswahlkommission bewerten die vorliegenden Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben und Lebenslauf) hinsichtlich der Kriterien:

  • Umfang der im grundständigen Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten, die im Zusammenhang mit den Modulen des Masterstudienganges stehen.
  • Umfang der außerhalb des Studiums erworbenen Kompetenzen und Kenntnisse, die im Zusammenhang mit den Ausbildungsinhalten des Technischen Produktmanagement stehen.
  • Umfang der Erfahrungen im Management von Projekten, die auch aus dem sozialen oder politischen Umfeld stammen können.

Auf Basis dieser Bewertung wird eine Vorauswahl der Bewerber getroffen. Nach erfolgreicher Vorauswahl erfolgt eine Einladung zu einem Auswahlgespräch, sofern notwendig. Kann die Eignung in der ersten Auswahlstufe festgestellt werden, erfolgt bereits hier die Mitteilung zur Zulassung zum Studiengang.

In einem zweiten Schritt kann der Bewerber zu einem strukturierten, ca. 30 minütigem Auswahlgespräch unter prüfungsadäquaten Bedingungen eingeladen werden. Das Auswahlgespräch wird von mindestens zwei Mitgliedern der Auswahlkommission durchgeführt und klärt folgende Fragestellungen:

  • Haben die Bewerberinnen und Bewerber die notwendigen Grundkenntnisse von wirtschaftlich-technischen Sachverhalten, die im Zusammenhang mit den Modulen des Masters stehen.
  • Sind die Bewerberinnen und Bewerber in der Lage typische wirtschaftlichlich-technische Problemstellungen zu analysieren.
  • Besitzen die Bewerberinnen und Bewerber Kompetenzen im Bereich Technisches Innovations- und Produktmanagement.
  • Können die Bewerberinnen und Bewerber logisch und sachlich richtig Lösungsmöglichkeiten zu Problemstellungen aus dem Bereich des technischen Innovations- und Produktmanagement darstellen.

Die erbrachten Leistungen werden von mindestens zwei Mitgliedern der Auswahlkommission bewertet, die beide den Kandidaten als geeignet einstufen müssen.

Das Verfahren wird im Detail in der SPO des Studiengangs Master Technisches Innovations- und  Produktmanagement festgelegt.

 

 

 
Schattenwurf