Zur Hauptnavigation

Führung in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft (Master of Arts)


Masterarbeit

Zum Abschluss des Studiums gilt es, eine Masterarbeit im Umfang von 60 bis 70 Seiten unter Anleitung und Betreuung einer Professorin oder eines Professors bzw. eines/einer von der Fakultät bestellten Lehrbeauftragten anzufertigen. Es ist dabei unerheblich, ob der/die Betreuer/in im Master-Studiengang lehrt oder nicht. Die Anfertigung muss nicht zwingend bei einer Organisation/Unternehmen angefertigt werden, sondern kann auch in eigener Verantwortung entstehen. Das Thema muss aber anwendungsbezogen gewählt sein und einen Bezug zu den im Master-Studiengang vermittelten Inhalten haben. Die Ergebnisse der Masterarbeit sind im Rahmen eines 20-minütigen Kolloquiums vor dem/der Erstgutachter/in und einem/r Professor/in der Fakultät zu präsentieren und zu verteidigen. Anzumelden sind Arbeit und Thema mit einem Formular, das beim Studienamt abzuholen ist. Die Auswahl des Themas und der Betreuung fällt in die eigene Verantwortung der Studierenden. Hinweise auf die Lehrgebiete der Professoren/innen finden sich im Personenverzeichnis der Fakultät. Die Arbeit kann angemeldet werden, wenn mindestens 50 von 90 ECTS erreicht sind. Die Bearbeitungszeit beträgt sechs Monate in Vollzeit und zwölf Monate in Teilzeit.

Wichtige Informationen zur Erstellung der Abschlussarbeit finden Sie hier:

Verfahren bei Abschlussarbeiten
Hinweise zur Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit

Schattenwurf