Zur Hauptnavigation

Weiterführende Informationen

Allgemeines und
    Bedienungshinweise

Gesundheitswirtschaft (Bachelor of Arts)

nach oben

Belegung

Im Verlauf des Vertiefungsstudiums müssen neben den Pflichtveranstaltungen sogenannte Wahlpflichtfächer belegt werden. Es wird dabei zwischen

  • Allgemeinwissenschaftlichen Wahlpflichtfächern und
  • Fachwissenschaftlichen Wahlpflichtfächern

unterschieden.

Die Allgemeinwissenschaftlichen Wahlpflichtfächer dienen einer umfassenden, über das eigentliche Fachstudiengebiet hinausreichenden Ausbildung. Sie stellen gewissermaßen ein Studium Generale dar, das das Allgemeinwissen der Studierenden stärkt. Zur Auswahl steht ein umfassender Katalog zu Themen aus den Geistes-, Gesellschafts- und Naturwissenschaften.

Die Fachwissenschaftlichen Wahlpflichtfächer ergänzen – im Gegensatz dazu – die fachliche Ausbildung in der Gesundheits- und Seniorenwirtschaft. Auch hier können die Studierenden sich die Fächer ihrer Wahl aus einem vorgegebenen Fächerkanon aussuchen.

Die Fachwissenschaftlichen Wahlpflichtfächer umfassen:

  • Kompetenzbereiche, u. a. (geplant):

    • Ernährung und Hygiene
    • EU verstehen und nutzen
    • Fachenglisch II
    • Fundraising
    • Interkulturelle Kompetenz
    • Strafe und Haftung

  • Wahlvertiefungen, u. a. (geplant):

    • Informations- und Wissensmanagement
    • Lebenslage und Gesundheit
    • Psychiatrische Versorgung
    • Rettungsdienste und Katastrophenschutz

  • Studienschwerpunkte, u. a. (geplant):

    • Prävention, Gesundheitsedukation und Beratung
    • Vertragssysteme und sektorenübergreifende Versorgung
    • Medizinische Rehabilitation, Kuren und Wellness
    • Mehrgenerationennetzwerke
    • Netzwerke für Angehörige, Freiwillige und Selbsthilfe

Schattenwurf