Zur Hauptnavigation




Hinweise


Studierende sollten sich vor der Belegung von Lehrveranstaltungen darüber im Klaren sein, an welchen Fächern sie tatsächlich teilnehmen wollen. Welches Lernpensum Sie sich zumuten, liegt in Ihrer alleinigen Entscheidung. Fair wäre es allerdings nicht, Plätze in den kapazitätsbeschränkten AW-Kursen zu belegen, ohne ernsthafte Absicht, diese auch zu nutzen. Unüberlegt die maximal mögliche Anzahl an Veranstaltungen zu wählen, um sich im Nachhinein von zugelassenen Veranstaltungen wieder abzumelden, bringt daher weder Ihnen noch Ihren Mitstudierenden einen Vorteil. Dadurch wird einzig tatsächlich interessierten Studierenden die Chance genommen, an diesen Fächern teilzunehmen. Ein verantwortungsvoller Umgang sollte aus diesem Grund die Devise sein.

Sollten sich Studierende dennoch einmal von einer Veranstaltung wieder abmelden wollen, haben Sie hierfür eigenständig ausschließlich während des entsprechenden Belegungszeitraums die Möglichkeit. Nach Ablauf der jeweiligen Phase ist eine Abmeldung lediglich durch einen formlosen schriftlichen Antrag (Angaben: Name, Matrikelnummer, Lehrveranstaltung), gerichtet an das Zentrum für Allgemeinwissenschaften möglich. Ein Rücktritt sollte möglichst noch während der Belegungsphase erfolgen, da Plätze  dann eventuell wiedervergeben (festgelegten Regularien) werden können.

Die Belegungsphase für die Allgemeinwissenschaftlichen Module findet immer zu Beginn eines Semesters statt und gliedert sich in zwei Phasen auf. Genauere Informationen zum Ablauf und den Zeiträumen enthalten die weiteren Überschriften auf dieser Seite sowie die FAQs für die AW-Module.

nach oben
 Studium >  AW und Sprachen >  AW-Module >  Belegung > Hinweise zur Belegung
Schattenwurf