Zur Hauptnavigation

Kontakt

Professional School of Business & Technology | Hochschule Kempten
Gebäude A - Denkfabrik
Bahnhofstraße 61
D - 87435 Kempten

Anprechpartnerin:
Heike Schöll

Tel.: +49 (0) 831 2523-9585
Fax: +49 (0) 831 2523-337

E-Mail:

heike.schoell(at)hs-kempten.de

EFMD-Mitgliedschaft

Die Professional School ist Mitglied der EFMD (European Foundation for Management Development). Die EFMD hat sich als Ziel gesetzt hat, die Management-Ausbildung an europäischen Business Schools zu verbessern.

Business Coaching

Info-Termin 2018
» 17.05.18, 18:30 Uhr
Ort: Professional School

Bewerbungsfrist 2018
30.06.18



 
     

    Dr. Baker

    Module: Persönliche Coachingkompetenzen I und GruppensupervisionPersönliche Coachingkompetenzen II und Gruppensupervision, Mentor  

    Dr. Mark Baker (Jahrgang 1947) ist als selbständiger Coach und Trainer tätig. Er lebt seit 2002 in Deutschland. Sein Beratungsunternehmen bietet Einzel-, Gruppen- und Telefoncoaching auf den Gebieten Emotionale Intelligenz und Selbstmanagement. 

    Mark Baker hat für mehrere öffentliche und private medizinische Einrichtungen in den USA gearbeitet, bevor er 1982 in der Nähe von San Francisco eine private Praxis für Psychotherapie und Coaching eröffnete. Sein therapeutisches Spektrum umfasste neben Einzel-, Paar- und Familentherapien, Einzel- und Gruppencoachings und -supervisionen in den Bereichen Emotionale Intelligenz sowie Selbst- und Stressmanagement. Seit 2002 arbeitet er als selbständiger Coach und Führungskräftetrainer in Deutschland. Er begleitet u.a. Führungskräfte der Metro AG und von BMW China. Er ist zudem als Dozent im MBA der Hochschule Kempten tätig. 

    Dr. Baker hat einen B.A. in Psychology an der University of California, Berkeley, einen M.Ed. in Counseling Psychology der Lewis and Clark University in Portland sowie einen Ph.D. in Professional Psychology der United States International University, San Diego. Er ist zertifiziertes Mittglied der American Psychological Association (APA) und zertifizierter Trainer des Situational Leadership Model sowie Experte für klientenzentrierte Therapie, Rational-Emotive Therapie, Existentielle Therapie und die Behandlung posttraumatischer Störungen mittels des E.M.D.R. Verfahrens.


    nach oben

    Prof. Dr. Desjardins

    Module: Führungskonzepte und -techniken, Mentor  

    Dr. Christoph Desjardins (Jahrgang 1966) ist seit 2003 Professor für International Consulting and Human Resources an der Hochschule Kempten. Nach dem Grundstudium der Volkswirtschaft an der Universität Konstanz erwarb er einen Abschluss als Arbeits- und Organisationspsychologe an der Universität Münster. 

    Nach dem Studium sammelte er Erfahrung als freier Trainer und Moderator. Von 1994 bis 2003 arbeitete er für die Unternehmensberatung Accenture als Berater und Manager für Change Management. Während dieser Zeit promovierte er außerdem an der Universität Frankfurt. 

    Christoph Desjardins ist Experte für Change Management und Leadership Development und ist neben seiner Hochschultätigkeit als Coach für Führungskräfte tätig. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Führungsproduktivität und Emotionale Intelligenz.

    Christoph Desjardins ist der Leiter des Weiterbildungsprogramms „Business Coaching“ an der Hochschule Kempten. Zu seinen weiteren Aufgaben an der Hochschule gehört die Tätigkeit als Studiengangsleiter des MBA Programms. Er trägt außerdem seit Frühjahr 2010 als Leiter der Professional School for Business & Technology zusammen mit Prof. Dr. Martin Göbl die Gesamtverantwortung für die Weiterbildung an der Hochschule Kempten. 


    nach oben

    Dr. Hofmann

    Dr. Hofmann
    Dr. Hofmann

    Module: Grundlagen des Coachings, Kommunikationsstrategien, Interventionstechniken und Gruppensupervision, Mentor

    Dr. Frank Hofmann (Jahrgang 1956) ist selbständiger Coach, Trainer und Berater.

    Er studierte Sprachwissenschaften in Stuttgart und Sacramento und arbeitete nach dem Studienabschluss als Korrektor und Übersetzer am Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation der Fraunhofer Gesellschaft und anschließend drei Jahre als Lektor an der Universität Glasgow.

    Nach seiner Rückkehr nach Deutschland und der Promotion in Stuttgart war er an einer Forschungsstelle für Erwachsenenbildung im Bereich des Wissenschaftsministeriums Baden-Württemberg tätig.

    Einer Ausbildung zum Personal- und Organisationsentwickler folgten Aufgaben als Berater im Business Improvement bei Microsoft Zentraleuropa mit den Schwerpunkten Qualitätsmanagement und dem Coaching von Einzelpersonen und Gruppen in Verbesserungsprojekten.

    Seit 1994 arbeitet Dr. Hofmann in den Bereichen Konfliktmanagement, Führung, Kommunikation und Verkauf für Unternehmen in Deutschland und der Schweiz.

    Schattenwurf