Zur Hauptnavigation

Kontakt

Professional School of Business & Technology | Hochschule Kempten
Gebäude A - Denkfabrik
Bahnhofstraße 61
D - 87435 Kempten

Ansprechpartner:
Josef Auer

Tel.: +49 (0) 831 2523-491
Fax: +49 (0) 831 2523-337

E-Mail:

joesf.auer(at)mba-kempten.de

  

Bewerbungsfrist

15.01. (Sommersemester)
31.07. (Wintersemester)
*in Abhängigkeit verfügbarer Plätze

INFO-TERMINE MBA

» 07.12.17 um 18:30 Uhr
Ort: Professional School

Anfahrt

Die Professional School of Business & Technology liegt in Kempten (Allgäu), nur 1 Std. 30 Min. mit dem Auto von München entfernt. Unseren Lageplan finden Sie hier.



 
     

    Fragen & Antworten

    Ist es richtig, dass Offiziere einen eigenen Kurs ohne zivile Teilnehmer besuchen?

    Nein. Alle Seminare werden als gemischte Veranstaltungen durchgeführt.

    Was sind die Besonderheiten des Programms in Kempten?

    Der Kemptener MBA erfüllt die hohen Anforderungen eines MBAs gemäß den europäischen EQUAL Richtlinien. Mit der Auszeichnung EPAS wird die Einhaltung dieser Richtlinien gewährleistet. Des Weiteren hebt sich der Kemptener MBA von anderen Institutionen durch seine internationalen Dozenten und seinen Auslandsaufenthalt ab, den man in Australien oder Südafrika absolvieren kann. Der Schwerpunkt liegt auf Führung, da dieses Fachgebiet für Sie ein wichtiger Bestandteil ist, um in Führungspositionen zu gelangen. Wir fördern Ihre Fähigkeiten der Emotionalen Intelligenz. Sie können aus vier verschiedenen Schwerpunkten wählen, die leicht und sinnvoll mit Ihrem militärischen Erfahrungshintergrund verknüpft werden können.

    Unser MBA ist äußerst flexibel, da unsere Kurse mindestens zwei- bis drei Mal pro Jahr angeboten werden, sodass Sie mehrere Wahlmöglichkeiten haben, falls Sie aufgrund Ihrer militärischen Verpflichtungen an einem geplanten Kurs nicht teilnehmen können. Darüber hinaus gibt es stets einen regen Austausch mit unserem zivilen Studienteilnehmern, um Erfahrungswerte auszutauschen und in zivilen Unternehmen zu arbeiten. Dadurch vermeiden wir einen reinen „oliven“ MBA-Ansatz. Und ganz wichtig: Sie werden hervorragend betreut.

    Gibt es einen deutlichen Unterschied zwischen Offizieren und zivilen Teilnehmern?

    Ja, gibt es. Offiziere neigen dazu, disziplinierter zu sein. Zusätzlich gibt es häufig einen Unterschied in der Herangehensweise an Fallstudien und der Lösungsfindung. Teilweise ist auch ein Mangel an praktischer Erfahrung feststellbar. Andrerseits sind es gerade Führungsthemen, bei denen Offiziere sogar über deutlich mehr Erfahrung und Kompetenz  verfügen und daher ziemlich gut in Diskussionen abschneiden.

    Warum empfiehlt es sich, den MBA in Englisch zu absolvieren?

    Der MBA ist ein internationaler Abschluss. Historisch entstammt der MBA aus der US-amerikanischen Wirtschaftswelt und wurde entworfen, um den Bedürfnissen einer globalen Wirtschaft in einer globalen Welt zu entsprechen. Es ist daher ein MUSS, dass die Sprache eines MBA-Studiengangs Englisch ist. Potentielle Arbeitgeber erwarten von jedem MBA-Absolventen exzellente Fähigkeiten sowohl im Beruf als auch in der englischen Sprache.

    Ihr MBA ist komplett in Englisch. Ich bin nicht sehr gut in dieser Sprache. Ist das ein Problem für mich?

    Nein, überhaupt nicht, im Gegenteil. Erfahrungen mit unseren Teilnehmern zeigen, dass besonders die schwächeren Teilnehmer ihre Sprachkenntnisse außerordentlich schnell verbesserten – und waren oft sehr von ihrem eigenen Erfolg überrascht. Durch den ständigen Gebrauch der englischen Sprache werden Sie schnell mit dem Wirtschaftsenglisch vertraut.

    Benötigen Offiziere, die über sehr viel Führungserfahrung verfügen, wirklich einen Schwerpunkt in Führung?

    Ja, in der Tat, denn potentielle Arbeitgeber erwarten gerade von dieser Zielgruppe, dass sie besonders gute Leistungen in diesem Gebiet erbringen. Allerdings gibt es da einen erheblichen Unterschied zwischen Führung in der Wirtschaft und Führung beim Militär. Es ist daher äußerst wichtig, dass Sie sich dieser Unterschiede bewusst werden. Wir werden Ihnen helfen, sich auf Basis Ihrer Erfahrungen, die sie beim Militär bereits gemacht haben, zu verbessern und weiterzuentwickeln. Wir werden Ihnen nicht nur die Elemente aufzeigen, die Sie auf das zivile Berufsleben übertragen können, sondern auch diejenigen, die geändert und umgeformt werden müssen, um effizient im zivilen Berufsleben Ihre Leistung zu erzielen. 

    Kann ich meine Studienzeit verlängern?

    Ja, können Sie. Unser MBA ist aufgeteilt in eine berufsbegleitende Phase, die während Ihrer Dienstzeit (Level 1) stattfindet und in eine Vollzeitphase, die sich am Ende der Dienstzeit befindet. Sie können wählen, ob Sie Level 1 in einem oder zwei Jahren absolvieren möchten.  

    Aus dienstlichen Gründen bin ich nicht in der Lage Ihren MBA zum regulären Starttermin zu beginnen.  Ist es möglich das Programm auch zwischen den Startterminen zu beginnen? 

    Grundsätzlich ja, aber nur im Ausnahmefall. Wir haben einige Studenten, die diese Möglichkeit nutzen mussten.

    Wie flexibel ist Ihr MBA für den Fall, dass ich unerwartet unterbrechen muss?

    Sehr flexibel. Der größte Teil der Kurse wird mindestens zwei Mal im Jahr angeboten, teilweise sogar drei Mal. Die Reihenfolge, in der Sie die Kurse besuchen, ist Ihnen nicht vorgeschrieben. Während des Levels 1 können Sie sogar völlig frei wählen, in welcher Reihenfolge Sie die Kurse belegen.

    Warum ist es wichtig, dass ein MBA eine Akkreditierung hat? 

    In Deutschland ist über die Güte eines MBAs und in Abgrenzung zu einem Masterstudiengang sehr oft nur unzureichendes Wissen vorhanden. Ebenso wird der Titel „MBA“ aus Marketinggründen missbraucht. Lediglich MBA-Studienprogramme, die aufgrund der europäischen Richtlinien gemäß EQUAL akkreditiert sind, können als ein „echter“ MBA bewertet werden. Dies beinhaltet qualitativ hochwertige Studieninhalte aus dem gesamten Bereich der BWL, einen Auslandsstudienanteil und ein vollständig englischsprachiges Studium. Daher sollten die Interessenten besonderes Augenmerk auf die Inhalte und die Qualität eines MBAs legen. Nachgewiesen werden diese hohen Anforderungen durch das Gütesiegel „EPAS“.

    Die Professional School of Business & Technology der Hochschule Kempten hat sich daher entschlossen klare Standards zu schaffen und die geforderten hohen Anforderungen zu erfüllen. Aus der Bundeswehr ausscheidende Offiziere profitieren insbesondere von diesen außerordentlichen Vorteilen und den hohen Qualitätsstandards.

    Macht es Sinn, einen MBA mit einem integrierten Auslandsaufenthalt zu wählen, obwohl ich nur in Deutschland arbeiten möchte?

    Nahezu jede Position ab einer bestimmten Managementebene erfordert internationale Erfahrung und perfekte Englischkenntnisse, da entweder Ihre Kunden oder Ihre Zulieferer aus dem Ausland kommen. Es ist unerlässlich, dass Sie diese Erfahrung gemacht haben. Falls nicht, werden Sie es sehr schwer haben, erfolgreich in einem internationalen Umfeld zu arbeiten. Sie werden sicherlich einwenden, dass Sie bereits zahlrieche internationale Erfahrung beim Militär gesammelt haben. Ja, aber noch mal: Sie müssen sich der Tatsache bewusst sein, dass internationale wirtschaftliche Erfahrung etwas völlig unterschiedliches ist. Heutige Manager benötigen erhebliche internationale Berufserfahrung. 

    Ist der Ruf und/oder das Ranking der Hochschule in Bezug auf meinen akademischen Abschluss so wichtig?

    Gewiss gibt es Universitäten wie Harvard oder Oxford, wo die bloße Erwähnung des Namens die Eintrittskarte zu den erstaunlichsten Positionen ist. In Deutschland gibt es allerdings keine auf diese Weise angesehenen Institutionen, jedenfalls nicht im öffentlichen Sektor und keine, die ihr Programm zu einem erschwinglichen Preis anbietet. In der Regel werden Sie nicht wegen des Rufs einer bestimmten Universität eingestellt, sondern wegen Ihres persönlichen Know-hows und Ihrer internationalen Erfahrung.

    Darüber hinaus muss unterstrichen werden, dass es noch kein MBA-Ranking der deutschen Universitäten und Hochschulen gibt. Die meisten Universitäten beziehen sich auf ein Ranking ihrer regulären Studiengänge und übertragen dieses auf ihr MBA-Programm. Das ist unangemessen, da der MBA ein völlig anderer Ansatz ist.

    In der Fachzeitshrift wisu erschien in der Ausgabe 07/10, S. 908, ein Artikel über die Zuverlässigkeit und Aussagekraft von Uni-Rankings. Dabei wird deutlich, dass viele Hochschul-Rankings umstritten sind. Mehr dazu können Sie hier nachlesen.

    Gibt es ein Ranking, wo Kempten mit aufgeführt ist?

    Ja, gibt es. Es handelt sich um ein Ranking der Hochschule Kempten im Hochschulinformationssystem HIS basierend auf einer deutschlandweiten Studentenbefragung aller Hochschulen im Sommersemester 2009.

    Anmerkung: Das arithmetische Mittel der Daten  bezieht sich auf den Durchschnitt in ganz Deutschland. Die einzelnen Punkte wurde berechnet auf Basis einer Skala, die von 1 = sehr schlecht bis 5 = sehr gut reicht. Das Diagramm ist lediglich ein Auszug einer sehr umfangreichen Studie.

    Daneben gibt es noch das CHE-Ranking, bei dem alle deutschen Universitäten und Hochschulen hinsichtlich der Qualität ihrer Studienangebote bewertet werden. Das Ranking wird von der Wochenzeitung „DIE ZEIT“ herausgegeben.

    Falls Sie an dem aktuellen CHE-Ranking interessiert sind, können Sie sich gerne folgendes Dokument herunterladen. 

    CHE Ranking 2011

    Ist das Bewerbungstraining, das Kempten anbietet, vergleichbar mit dem Kienbaum-Seminar des BfD?

    Nein, wir konzentrieren uns auf Bewerbungstraining für das Ausland. Bewerbungen in das Ausland sowie Ihre Master Thesis bzw. Ihr Firmenprojekt in einer Firma im Ausland sind besondere Herausforderungen, auf die wir Sie vorbereiten möchten. Daher müssen Sie in diesem Bereich ausreichend vorbereitet werden. Unser Training ist eine Ergänzung und kein Ersatz zum Kienbaum-Seminar. Wir konzentrieren uns auf die Besonderheiten des Bewerbungsprozesses im Ausland und bauen auf dem Wissen von Kienbaum auf.

    Sind Sie noch ein weiterer „Oliv-MBA“?

    Nein, sind wir nicht. Wir sind eine Hochschule, die völlig unabhängig von der Bundeswehr ist, was auch für unser MBA-Programm gilt. Natürlich berücksichtigen wir Ihre besondere Situation und Ihren speziellen Werdegang. Und zu guter Letzt besteht ein Teil unseres Mitarbeiterteams aus ehemaligen Offizieren der Bundeswehr. Wir haben daher eine positive Einstellung gegenüber den deutschen Streitkräften. Des Weiteren haben wir einen erheblichen Erfahrungsschatz im Umgang mit den BFDs. 

    Ich bin verheiratet und habe Kinder. Ich kann nicht mehrere Monate im Ausland verbringen. Gibt es für mich eine andere Möglichkeit?

    Ja. Wir haben eine zweite Möglichkeit mit einem zweiwöchigen Aufenthalt in Südafrika. Allerdings muss betont werden, dass Sie hierbei einen großen Teil der wertvollen Auslandserfahrung verpassen. Auf der anderen Seite sind Sie früher fertig und können zurückkehren und Ihre Master Thesis in einer Firma in Deutschland schreiben.

    Warum bieten Sie gerade Australien und Südafrika für den Auslandsaufenthalt an?

    Wir wählten Südafrika als Kurzvariante und Australien wegen seiner außerordentlichen Qualität. Beide Optionen bieten völlig unterschiedliche interkulturelle Erfahrungen.

    Daneben ist unsere Philosophie, dass Sie nicht nur Ihrem Studium nachgehen sollen, sondern auch mit dem Land und den Leuten in Kontakt treten sollen, um diese wertvolle Auslandserfahrung zu sammeln. Daher haben wir unsere Optionen sehr sorgfältig ausgewählt, damit Sie nicht nur qualitativ hochwertige Studiengänge besuchen können, sondern auch in einem Umfeld leben, das Sie ermutigt mit den Leuten dort in Kontakt zu treten. In Südafrika haben wir Kapstadt und in Australien Brisbane ausgewählt, das an der Goldküste in der Nähe des Great Barrier Reef liegt. Diese Orte sollen Sie in das „Abenteuer Ausland“ einführen, um Ihre Auslandserfahrungen auf eine unbeschwerte und entspannte Art und Weise zu ergänzen. 

    Geben Sie uns die Themen und Firmen für unsere Masterarbeit / dem Firmenprojekt vor?

    Nein, weil Sie auf eigene Faust erfolgreich sein sollen. Allerdings werden wir Sie bei diesem Prozess unterstützen und Ihnen soweit wie möglich helfen.

    Schattenwurf